Lahn Jung JuLes und Gela Schmidt

Hypnotherapist & metamorview – neoDADA

Location: Vicar (im Theater-Foyer) / Andalucia / Spanien
Dauer: 1. – 17. Oktober 2013

Vielen Dank an Heinz Udo Zemlin, der uns dies alles ermöglicht und die Ausstellung in Vicar realisiert hat und an IB Gosch für das Scannen der Originale.

Kunst aus zwei verschiedenen Kontinenten
Art Exhibition – Press Release
Lahn Jung JuLes and Gela Schmidt
Vicar (Foyer des Teatro Auditorio) / Andalusia / Spain

Kunst aus zwei verschiedenen Kontinenten

Costa del Sol Nachrichten
Vicar – jan. Im Foyer des Teatro Auditorio in Puebla de Vicar ist am Dienstagabend eine transatlantische Ausstellung eröffnet worden. Zu sehen sind auf der vom Kulturamt der Gemeinde Vicar organisierten Schau abstrakte Gemälde von Angela Schmidt und von Lahn Jung JuLes. Für die Exhibition zusammengebracht wurden die in entfernten Kontinenten beheimateten Malerinnen durch einen gemeinsamen Bekannten, den einst von Hannover nach Roquetas umgesiedelten Künstler Heinz-Udo Zemlin.

Von der aus Baden-Württemberg abstammenden und seit nun schon 24 Jahren in Kiel wohnhaften Angela Schmidt sind auf der Ausstellung in Vicar eine Reihen mit Öl-, Kohle- und Pastellfarben sowie Silberbronze angefertigten Arbeiten zu sehen. Ihre dem Stil der surrealistischen Dada-Malerei zuzurechnenden Werke erstellt sie mit einer auf Max Ernst zurückgehenden Technik.

In der Tradition von Max Ernst

Ihre Motive bringt Angela Schmidt zunächst mit den genannten Farben auf Ingres-Papier. Die Originale scannt sie ein, um die Bilder in der Folge auf Leinwand auszudrucken. Die bedruckte Leinwand wird anschließend imprägniert, was sie lichtbeständiger macht, und zuletzt auf Keilrahmen gespannt.

Kreativität dank Hypnose

Die Exponate von Angela Schmidt werden im Teatro Auditorio mit den Kreationen von Lahn Jung JuLes begleitet. Die in New Mexiko lebende Künstlerin koreanischer Herkunft studierte am Otis College of Art and Design in Kalifornien und war in der Folgezeit als Grafikerin tätig. Nach dem Studium der Theologie und Philosophie absolvierte sie noch eine Ausbildung zur Hpnotherapeutin. Eine Tätigkeit, die zur Erneuerung ihrer künstlerischen Arbeit beigetragen hat, da die Erkundung des Unbewussten nach eigener Aussage ihrer Kreativität beflügelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.